Richard Mayr

Seit 1982 ist Richard Mayr in verschiedenen Führungspositionen bei Unternehmen der Software-Branche tätig. 

Stationen seiner Karriere waren Micro Focus, Continuus/Telelogic sowie Merant/Serena, bevor er im August 2004 als Gesellschafter und Vorstand bei der ASERVO AG einstieg, die er im September 2007 als Alleingesellschafter übernahm und als ASERVO Software GmbH weiterführt. 

Als langjähriger Manager von Vertriebsorganisationen bringt Richard Mayr das entsprechende Netzwerk und die Kontakte zu IT Anwendern im Zentraleuropäischen Raum mit. Seine internationalen Tätigkeiten und Kontakte helfen ASERVO Partner wie auch ASERVO Kunden insbesondere beim direkten Kontakt zu IT Herstellern.

Dominique Thomas Wurzler

Vor seiner Tätigkeit für ASERVO Software war Dominique Thomas Wurzler Vice President and General Manager of EMEA Operations bei CollabNet. Dort war er seit Juli 2002 und hat die Geschäfte des Unternehmens in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika aufgebaut.

Dominique Thomas Wurzler hat über 20 Jahre Erfahrung im Aufbau, der Leitung und dem Ausbau des EMEA Geschäfts für nordamerikanische Unternehmen, die mit sogenannten recurring revenue (wiederkehrenden Einnahmen) und cloud-basierten Geschäftsmodellen arbeiten. Zuvor war er als Regional Sales Director u.a. für QUALYS, Verity (Nasdaq: VRTY, heute Autonomy) und IDEAssociates (heute NLynx) tätig.




Rainer Heinold

Seit über 20 Jahren unterstützt Rainer Heinold Unternehmen bei der Modernisierung ihrer Entwicklungsinfrastrukturen und hat sich dabei auf die Themen ALM und DevOps spezialisiert.

Vor seinem Wechsel zur ASERVO Software war er über 10 Jahre als verantwortlicher technischer Leiter bei CollabNet für die Region EMEA zuständig und hat in dieser Zeit bei großen Unternehmen wie CapGemini, Ericsson, NXP und Schneider Electric die Umstellung sehr großer Entwicklungsteams auf moderne Arbeitsweisen geplant und mit seinem Team durchgeführt.

 

 

Olaf Kosel

Olaf Kosel ist bei ASERVO Software als Senior Consultant tätig und verantwortet den Bereich Application Lifecycle Management Services.

Olaf Kosel studierte Elektroniktechnologie mit der Spezialisierung auf hardwarenahe Programmierung an der Humboldt-Universität in Berlin. Er war einige Jahre selbst Softwareentwickler in internationalen Projekten und ab 1996 als Projekt- und Produktmanager in mittleren und großen Softwareprojekten tätig, u.a. bei debis, ICL, Fresenius und einer Reihe von KMU.