Jenkins 2.0

Das Jenkins-Projekt, eine Community von Anwendern von Open Source Jenkins, gab kürzlich die Verfügbarkeit von Jenkins 2.0 bekannt. Als erstes Haupt-Release nach 10 Jahren und 655 wöchentlichen Releases erfüllt Jenkins 2.0 die Ansprüche von Teams, die mit der Continuous Software Delivery Schritt halten und dabei die Qualität und Transparenz in allen Stadien des Software-Delivery-Prozesses sicherstellen müssen. Verschiedene Jenkins-Kernfunktionen wurden überarbeitet und aktualisiert, u. a. erstklassiger Support für Continuous Delivery (CD)-Pipelines, transparente Darstellung der Delivery-Stadien und Erweiterungen, mit denen neue Benutzer noch schneller produktiv arbeiten können.

Die Jenkins Version 2.0 unterstützt neue und bestehende Nutzer bei der Implementierung von Continuous Delivery mit der flexibelsten Art und Weise, um die gesamte Delivery-Pipeline zu modellieren, zu orchestrieren und zu visualisieren.

Jenkins 2.0 - Unterstützung der Continuous Delivery-Pipeline:

Die Pipeline-Plugins ermöglichen die Orchestrierung aller Stadien des Software-Delivery-Prozesses mit erweiterter Visualisierung und besserem Feedback. Jenkins 2.0 bietet mehrere Updates zur Unterstützung von Continuous Delivery-Pipelines:

  • Pipeline-as-Code ermöglicht Teams die schnelle Erstellung und kooperative Bearbeitung von einfachen bis komplexen CD-Pipelines als Code
  • Stage View ermöglicht den Teams die Visualisierung und kooperative Bearbeitung der Wertschöpfungskette für Software Delivery in Echtzeit
  • Pipeline Durability stellt sicher, dass über eine lange Zeit laufende Pipelines unempfindlich gegen Ausfälle sind, indem sie am Unterbrechungspunkt wieder fortgesetzt werden können, was die Produktivität erheblich verbessert.
  • Multibranch ermöglicht die automatische Erstellung von CD-Pipelines ohne Konfiguration für neue Branches und Pull Requests.
  • Schnellerer Start mit von der Community empfohlenen Plugins: Eine neue Quick Start-Benutzeroberfläche (UI) bietet lösungsorientierte Plugin-Pakete an. Diese wurden aus den am häufigsten verwendeten der über 1.000 verfügbaren Plugins zusammengestellt und ermöglichen einen schnellen Start für neue Installationen.
  • Besseres Benutzererlebnis: Jenkins 2.0 enthält verbesserte Konfigurationsseiten und andere UI-Updates für ein noch effizienteres Konfigurieren und Bedienen von Jenkins.
  • Problemlose Upgrades: Millionen von Nutzern verlassen sich bereits auf Jenkins, so dass die Rückwärtskompatibilität ein wichtiger Aspekt ist. Jenkins 2.0 kann als direkter Ersatz für Jenkins 1.x verwendet werden.
  • Neue Community-Website: Angesichts der rasch zunehmenden Jenkins Community macht es die neue Jenkins Website neuen Benutzern so einfach wie nie zuvor mit Jenkins produktiv zu arbeiten, sie unterstützt die Mitarbeit der Anwender und liefert einen Überblick über Jenkins-Events.

Weitere Informationen: